top of page

Wie damals beim Schamanen und Zauberer...



Die Menschen lieben Sensationen. Und noch mehr lieben sie einfache Lösungen: ein Fingerschnippen und es ist getan! ... Eine grandiose Erkenntnis und ich habe mein Problem beseitigt.

Mit dieser unbewussten und damit auch unausgesprochenen Haltung kommen manche Klienten in die Beratung.


"Sag mir, warum ich dieses Problem habe! Warum bloß!?"

"Sag mir, wie ich das los werde - den einen Trick, den Dreh, das Geheimnis des Loslassens!"

"Gib mir den Insight, der meinen Blick auf das ganze Leben verändert!"


Und wie es in unserer Gesellschaft üblich ist, wird mit diesen Erwartungen Geld gemacht. Tausende Euros legen manche für Events hin, die nur wenige Tage dauern, in der Hoffnung, dann würde vielleicht noch nicht alles gut sein, aber es dauert dann nicht mehr lange.

Insights bekommen sie da immer wieder mal, Gedanken und Gefühle, die sie noch nie hatten. Anschließend geht es in den ernüchternden Alltag zurück, der sich aus dem Abstand von mehreren Monaten und Jahren dennoch kaum geändert hat.


Was läuft hier schief? Ich versuche, es aus der Sicht von Berater bzw. Therapeut zu erklären: Da kommt ein neuer Klient mit einer Erwartungshaltung, z.B. "Du weiser Mann, öffne mir die Augen und schenk mir die Pille, die was alles schnell wieder repariert - kriegst auch ein gutes Honorar dafür!" Als Berater schmeichelt einem diese Haltung wie gegenüber einem Magier oder Schamanen, und gleichzeitig setzt sie unter den Druck, nun Wunder zu tun. Da liegt es am Berater, ob er der Versuchung erliegt, dem Klienten jetzt Häschen aus desse eigenen Hut zu zaubern und ihn in Erstaunen zu versetzen, oder etwas ganz anderes zu machen...


Es gibt nämlich zwei Arten der Arbeit mit dem Bewusstsein: die eine geht in die Breite, die andere in die Tiefe. Wenn wir das Bewusstsein verbreitern, erfahren, spüren und verstehen wir Dinge, die wir noch nicht kannten.

Bisweilen geht es aber für einen Klienten im Kern nicht darum, etwas Neues zu erfahren, sondern eine schon geübte Verhaltensweise, einen bestimmten Zug in der Persönlichkeit, zu vertiefen, zu trainieren, sich besonders darauf zu fokussieren. Da müsste der Therapeut nun z.B. sagen: "Sie sind auf dem richtigen Weg, wenn Sie Ihren Mitmenschen da und da Grenzen setzen und wahrnehmen, was das mit Ihnen macht. Üben Sie das, machen sie das - auch wenn dieser Prozess Monate und Jahre dauert - denn hier entfaltet sich Ihr Veränderungspotential. Und sie brauchen keine neue Erkenntnisse, keine Show, keinen inneren Tapetenwechsel."


Am Gesichtsausdruck des Klienten sieht man in diesem Moment, ob er bereit ist, in die Umsetzung zu gehen, oder ob er sich bald an andere Berater wenden wird, an Geistheiler, Astrologen - wer auch immer wohlschmeckende, sensationelle Expresslösungen verspricht. Und er hat das Recht das zu tun, so lange bis ihn das Karma zur Veränderung nötigt, in diesem Leben oder in einem der nächsten.


Zusammenfassung:

Für den Berater ist es wichtig, die eigene Rolle im Leben des Klienten zu reflektieren und sich nicht zum bezahlten Gaukler machen zu lassen, der dem Kunden das auftischt, was jener bestellt hat. Der Klient ist sich idealerweise bewusst, dass er sich in einem Prozess befindet, der schon Jahrzehnte* andauert und noch Jahrzehnte* dauern wird. Und je langfristiger er denkt und plant, desto effektiver wird er das Hier und Heute gestalten.


* Anhänger der östlichen Wiedergeburtslehre dürfen hier gerne anstelle von "Jahrzehnte" das Wort "Jahrhunderte" bzw. "Jahrtausende" einsetzen.


---


Spiritualität, Psychologie und die Begegnung mit dem eigenen Körper sind der rote Faden in unserer kostenlosen Seminarreihe "Persönlichkeit > Gesundheit > Erfolg", welche von September 2023 bis Juni 2024 dauert. Anmelden können Sie sich hier, auch für einzelne Seminare. Seminar, die schon stattgefunden haben, finden Sie hier.

Wenn Sie Ihren eigenen Veränderungswunsch in die Tat umsetzen möchten, können Sie mich per Telefon bzw. Messenger unter +32 472 52 06 23 kontaktieren und eine persönliche Beratung vereinbaren.







17 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Zukunft

Vergebung

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page